Woraus besteht ein Ei?

Zu Ostern fressen die Holländer rund 32 Millionen Eier. Aus welchen Teilen wird ein Ei gemacht? Was ist der Nährwert eines Eies und wie können Sie die Frische eines Eies bestimmen? Die Farbe des Eigelbs eines Hühnereies wird durch das Futter bestimmt, das das Huhn während seiner Legeperiode erhalten hat.

Ein Ei besteht aus folgenden Teilen


Die Waage

Die Eierschale enthält neben Kalk auch andere Substanzen wie Magnesium, Phosphor und Mangan. Die Dicke der Schale beträgt ca. 0,3 mm. Sie haben verschiedene Skalenfarben: Weiß und Braun. Für die Qualität des Eies spielt es keine Rolle, welche Farbe die Schale hat. Die Eierschale besteht aus:
  • Schwammige Schicht (Calcitkristalle mit 2% Protein)
  • Nagelhaut (Eierschalen)
  • Nippelschicht (diese ist verkalkt)

In der Schale befinden sich kleine Löcher, die sogenannten Poren. Nur ein Teil dieser Poren zieht sich durch die gesamte Schale. Der Rest befindet sich auf der Innenseite der Schüssel und läuft zur Hälfte durch die Schüssel.
Auf der Außenseite der Schüssel befindet sich ein sehr dünner Film, der als Eihaut bezeichnet wird. Diese Haut ist sehr fest mit der Schale verbunden, wodurch die Poren geschlossen werden. Es werden nur Kohlendioxid und Wasserdämpfe eingelassen. Sobald die Schale ein wenig zerrissen ist, öffnen sich die Poren und das Ei wird porös. Dies erhöht die Verdunstung und das Ei wird im Laufe der Zeit austrocknen. Es ist auch wahrscheinlicher, dass Bakterien und Pilze im Ei wachsen.

Die Skalenmembranen

Das Ei hat zwei Schalen. Die innere Membran entriegelt das Eiweiß und wird daher als Eimembran bezeichnet. Die zweite Membran liegt an der Innenseite der Schale an. Diese beiden Membranen sind miteinander verbunden und bestehen aus Keratinfasern.
Wenn das Ei nach der Eiablage abkühlt, schrumpft der Inhalt. Zwischen den Membranen und dem stumpfen Ende des Eies entsteht eine Luftkammer. Die Größe hängt von der Temperatur ab. Mit zunehmendem Alter der Eier wird die Luftkammer größer. Dies liegt an der Verdunstung der Feuchtigkeit aus dem Ei aufgrund der porösen Schale.

Das Protein

Das Weiß eines Eies besteht aus Schichten. Eine geleeartige Schicht Weiß liegt um das Eigelb. Darum ist eine dickere Schicht flüssiges Weiß. Dann eine dicke weiße Schicht, die mit der inneren Skalenmembran verbunden ist. Hagelschnüre sind in weiß zu finden. Sie bestehen aus Mucin (Schleimstaub). Ein Strang wird an der dicken weißen Schicht und dem Dottervlies befestigt. Der andere Strang besteht aus zwei miteinander verdrillten Strängen und ist mit dem dicken weißen verbunden. Die Hagelkabel haben die Funktion, das Eigelb in der Mitte zu halten.
Die innere Qualität des Eies wird durch das Verhältnis von dickem und dünnem Weiß bestimmt. Das dicke Weiß wird mit zunehmendem Alter des Eies in dünnes Weiß umgewandelt. Dies geschieht durch Enzyme, die die Umwandlung bei hohen Temperaturen anregen. Der Prozentsatz an dickem Weiß basiert auf der erblichen Veranlagung. Je dicker Weiß ist, desto länger kann das Ei gelagert werden. Sie können die Frische eines Eies bestimmen, indem Sie das Ei in eine Schüssel mit Wasser geben. Ein altes Ei schwimmt, während ein frisches Ei auf den Boden fällt.

Eigelb und Keim

Das Eigelb, auch Eigelb genannt, ist von der Eigelbmembran umgeben. Die Keimscheibe befindet sich unter der Dottermembran. In der Mitte des Eigelbs befindet sich ein Abschnitt, der immer hell ist. Du nennst das das weiße Eigelb. Den Rest nennt man das gelbe Eigelb. Die Farbe des Eigelbs variiert von fast weiß über gelb bis dunkelorange. Die Farbe und der Geschmack hängen vom Hühnerfleisch ab. Bei Lebensmitteln mit vielen Farben (wie Mais, Gras und Karotten) hat das Eigelb eine dunklere Farbe als bei Lebensmitteln mit wenig bis gar keiner Farbe (wie Getreide).
Wenn die Hagelschnüre das Eigelb nicht mehr in der Mitte des Eies halten können und das Eigelb die Schale berührt, ist das Ei nicht mehr zum Essen geeignet.

Zusammensetzung des Eies

Ein Ei besteht aus:
  • 10% Skala
  • 60% Protein
  • 30% Eigelb
Nährwertpro Ei
Energie75 kCal / 315 kJ
Proteine6,8 Gramm
Kohlenhydrate0,8 g
davon Zucker0,1 Gramm
Fette5,0 Gramm
davon:
Gesättigt1,7 g
Einfach ungesättigt2,0 Gramm
Mehrfach ungesättigt0,3 g
Salz0,1 Gramm
Cholesterin0,2 g

Darüber hinaus enthalten Eier auch viele Vitamine und Mineralien, die Sie benötigen, damit Ihr Körper richtig funktioniert.
Protein ist auch für Ihren Körper von großer Bedeutung, es liefert Kalorien und Aminosäuren. Die Aminosäuren aus dem Protein sind die Bausteine ​​für das Protein in Ihren Körperzellen. Ein Teil der Aminosäuren kann von Ihrem Körper selbst hergestellt werden, der andere Teil stammt aus Ihrer Ernährung. Dies sind die essentiellen Aminosäuren.

Video: Einblicke (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar