RSI-Behandlung: Übungsverhaltenskurs

Viele Allgemeinärzte empfehlen Ruhe und Physiotherapie, wenn bei jemandem eine RSI diagnostiziert wurde. Diese Ressourcen funktionieren oft, aber nicht genug. Wenn die Muskeln durch Physiotherapie gelockert werden, bleiben sie nach Beendigung der Physiotherapie in der Regel genauso schnell hängen. Eine Alternative ist ein Bewegungsverhaltenskurs, der sich auf RSI-Prävention und RSI-Heilung konzentriert. Diese Behandlungsmethode zielt darauf ab, mit RSI-Übungen anderes Bewegungsverhalten zu erlernen. Vermeiden Sie RSI mit dem RSI Training!

Was ist RSI?

RSI ist ein Begriff für eine Sammlung von Beschwerden und Zuständen, die im oberen Rücken-, Nacken- und Schulterbereich, an Armen, Ellbogen, Handgelenken, Händen und Fingern auftreten können. Diese RSI-Beschwerden werden hauptsächlich durch verursacht wiederholte die gleichen Bewegungen oder die langfristige Annahme von gleiche Einstellung. RSI bildet jetzt eine große Kundengruppe, was zum Teil auf die Ankunft der RSI zurückzuführen ist Computer, wo RSI noch den gebräuchlicheren Namen 'Maus Armist geblieben.

Körperlicher Sinn

Physical Sense ist kein anderer Name für den Kurs, sondern der Firmenname von einem Institut, spezialisiert auf Bewegungsanalyse und Bewegungsberatung, die sich sehr gut für RSI-Patienten eignen. Die Gründer der Firma, Jelle Kapitein und Riet Arentsen, haben ihre eigenen Definition von RSI entwickelt:
"RSI ist ein erworbenes Kontrollproblem der natürlichen Bewegungsketten im Bewegungsverhalten. Innerhalb der Bewegungsketten sowohl der Dehnung der Wirbelsäule als auch des Gebrauchs von Armen und Händen sind die Reihenfolge und die Kombination des Muskelgebrauchs gestört. Bewegungsverhalten mit gestörten Bewegungsketten verursacht die typischen RSI-Beschwerden "

Was ist ein Bewegungsverhaltenskurs?

Ein Bewegungsverhaltenskurs ist für mehrere Zwecke geeignet, und Menschen mit RSI diagnostiziert scheinen stark von dieser Form der Therapie zu profitieren. Man braucht wirklich alles Bewegungen neu lernenDazu gehört auch Sitzen, Gehen, Stehen und Atmen. Zum Beispiel atmen viele Menschen viel zu hoch; Bauchatmung anstelle eines Brustatems.

Langfristig

Sie bekommen keine Übungen, die Sie dreimal am Tag machen müssen, bis die Beschwerden vorbei sind. Nein, man bringt sich wirklich neue Einstellungen bei, die man für den Rest des Lebens ausführen muss. Du lernst genau was Muskeln du musst welchen weg benutzen, oft basierend auf anatomische Bilder um zu sehen, was mit Ihrem Körper passiert, wenn Sie eine bestimmte Bewegung falsch ausführen.

Für wen?

Dieser Bewegungsverhaltenskurs ist besonders für Menschen geeignet, die schlecht motiviert sind mit RSI-Symptomen, da es sich nicht um eine 1-zu-1-Behandlung handelt, sondern um eine 1-zu-1-Behandlung große Gruppe Übungen zusammen machen.

Intensität

Am Anfang kann der Kurs als Ganzes sein intensiv erfahren werden. In den ersten Tagen gibt es oft zwei Ausbilder, die Sie beobachten, um sich ein vollständiges Bild von Ihrer Haltung und Ihren Bewegungen zu machen. Wenn Sie eine gute Grundhaltung haben, können Sie die Kurstage nach und nach beenden und sich auf die Übungen konzentrieren Feinmotorik, wie eine Zeitung zu öffnen.

Große Bewegungen

Ein wichtiges Prinzip des Bewegungsverhaltenskurses ist, dass Sie alle Bewegungen lernen spielt eine große Rolle und involviert viele Muskeln in einer relativ kleinen Aktivität. Zum Beispiel lernen Sie, Ihren gesamten Arm zu benutzen, wenn Sie eine Tasse Tee trinken, anstatt nur Ihr Handgelenk zu beugen und Ihre Hand in Richtung Mund zu bewegen. Aus diesem Grund Sie teilen den Druck und die Last dass Sie auf Ihre Muskeln trainieren.

Lassen Sie Ihren Kommentar