Gehirn- und Herzinfarkt können mit Arteriograph verhindert werden

Überprüfen Sie frühzeitig die Vitalität Ihres Herzens und Ihrer Blutgefäße, denn Vorbeugen ist besser als Heilen. Der Arteriograph kann frühzeitig arterielle Verkalkungen und Blutgefäßverengungen (Arteriosklerose) erkennen und so irreversible Schäden an Herz und Blutgefäßen verhindern. Arteriographie bedeutet: Röntgenaufnahmen von Arterien (= Arterien).

Arteriograph

Ein medizinischer Durchbruch auf dem Gebiet der Erforschung und Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) ist die Einführung des Arteriographen in den Niederlanden. Es ist ein einzigartiges medizinisch-diagnostisches Messinstrument, das die Vitalität und Durchgängigkeit von Herz und Blutgefäßen frühzeitig erfasst. Im Gegensatz zu aktuellen Forschungsmethoden können mit dem Arteriographen auf einfache Weise und frühzeitig Schädigungen des Herzens und der Blutgefäße durch Arteriosklerose erkannt werden. Dies kann Schlimmeres verhindern.

Atherosklerose

Atherosklerose (Arteriosklerose und Blutgefäßverengung) ist ein Alterungsprozess des Herzens und der Blutgefäße, der ab dem zwanzigsten Lebensjahr einsetzt! Die Ursache der Atherosklerose ist nicht genau bekannt. Es ist jedoch klar, dass das Vorhandensein von Risikofaktoren wie Rauchen, Bluthochdruck, erhöhter Cholesterinspiegel, Fettleibigkeit, Diabetes und erbliche Veranlagung die Arteriosklerose erheblich beschleunigen. Durch die Arteriosklerose werden die Arterien steifer und enger. Beschwerden über Atherosklerose treten in der Regel erst nach Jahren auf, zu einem späteren Zeitpunkt des Verletzungsprozesses (in der Regel ab dem Alter von fünfzig Jahren) und häufig dann, wenn es (fast) zu spät ist. Mit einer frühen Entdeckung kann so viel Gesundheitsgewinn erzielt werden. Bis vor kurzem war dies nicht möglich. Mit dem Eintreffen des Arteriographen kann jedoch eine mögliche arterielle Verkalkung und Verengung der Blutgefäße im frühesten Stadium der Erkrankung festgestellt werden.
Arteriosklerose kann in jeder Arterie des Körpers auftreten, und Arteriosklerose ist unter anderem die Ursache für einen Herzinfarkt und einen Hirninfarkt. In den Niederlanden sterben jedes Jahr rund 40.000 Menschen, ob vorzeitig oder nicht, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, davon etwa 10.000 an den direkten Folgen eines durch Arteriosklerose verursachten Herzinfarkts.

Einzelrisiko statt Gruppenrisiko

Die aktuellen Wahrscheinlichkeitsberechnungen, die auf Risikofaktoren basieren, geben nur an, wie groß das Gruppenrisiko für eine (tödliche) Herz-Kreislauf-Erkrankung ist (z. B. 20%). Das hilft Ihnen als Einzelperson natürlich nicht. Sie möchten wissen, ob dein Herz und Blutgefäße können beschädigt und verengt sein oder auch nicht. Der Arteriograph betrachtet nicht die Risikofaktoren, sondern bildet auf individueller Ebene die möglichen Schäden an Herz und Blutgefäßen ab, die durch diese Risikofaktoren verursacht werden. Der Atherosklerose-Schädigungsprozess kann erheblich verlangsamt werden und sich bei frühzeitiger Entdeckung sogar weitgehend erholen.

Messmethodik

Der Arteriograph wird bereits in einer Reihe von akademischen Krankenhäusern eingesetzt, darunter in den Niederlanden. Die Messmethode ist vergleichbar mit einer umfangreichen Blutdruckmessung und daher schmerzfrei, risikofrei und nicht belastend. Internationale medizinisch-wissenschaftliche Studien haben nun gezeigt, dass die Messergebnisse äußerst zuverlässig sind. Der Arteriograph misst die Steifheit und Transparenz der großen Arterie (Aorta) sowie den Gelenkwiderstand der kleinsten Blutgefäße. Ein erhöhter Widerstand ist das Ergebnis einer Beschädigung der Innenauskleidung der Blutgefäßwand. Zusätzlich wird der Blutdruck im Arm und in der Aorta gemessen.

Kosten

Ihr Arzt kann Ihnen weitere Informationen zum Arteriographen geben. Das einfachste Meeting kostet übrigens nicht mehr als etwa 60 Euro.

Lassen Sie Ihren Kommentar