Stabile Politik wirkt sich günstig auf die Wirtschaft aus

Ganz gleich, wie Sie es sehen, die Wirtschaft ist an die Auswirkungen hoher und niedriger wirtschaftlicher Bedingungen gekettet. Dies bildet das Gleichgewicht zwischen vielen Faktoren, innerhalb derer wir als Niederlande, aber auch Europa, in der globalen Wirtschaft stehen. Dies betrifft verschiedene Bereiche wie Wirtschaftswachstum, Beschäftigung und Wohnungsmarkt. Es wurde bereits gesagt, dass es die New Economy nicht mehr stören wird, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein! Welchen Einfluss hat eine stabile Politik auf unsere wirtschaftliche Situation?

Stabile Politik


Verschiedene Formen des Konjunkturzyklus

Die Wirtschaft des Landes ist in Bewegung und dies führt zu unterschiedlichen Abstufungen innerhalb des Konjunkturzyklus. Dies ist eine Auf- und Abbewegung, beispielsweise ein Sinusdiagramm. Innerhalb eines Geschäftszyklus gibt es vier Perioden:
  • Boom: Die Wirtschaft wächst, die Zahl der Arbeitsplätze steigt und die Zufriedenheit der Verbraucher und Erzeuger ist gut.
  • überhitztes wirtschaftsklima: die wirtschaft dreht sich zu schnell, die zinsen erreichen ihren höhepunkt, es herrscht geldmangel und das investitionsrisiko wird bewusst oder unbewusst eingegangen. Die Menschen haben viel Vertrauen in die Wirtschaft, was es möglich macht, viel zu verlieren.
  • Niedrige wirtschaftliche Situation: Die Wirtschaft geht zurück, die Menschen werden entlassen und sind massenhaft im Arbeitslosengeld, die Zinssätze sinken.
  • abgekühlte Wirtschaft: Die Wirtschaft hat ihren Tiefpunkt erreicht, wodurch eine Erholung angekündigt werden soll. Erste Anzeichen können eine Zunahme von Menschen mit befristeten Arbeitsverhältnissen durch Arbeitsagenturen sein.

Bei welchen Tests?

In den Niederlanden verfolgt das Zentralamt für Statistik die Situation mit den Niederlanden. Sie führen eine Reihe von Zahlen, die Aufschluss darüber geben, wo sich die niederländische Wirtschaft befindet. Betrachten Sie die folgenden Schwerpunkte:
  • Produzenten- und Verbrauchervertrauen;
  • große Einkäufe und Konsum;
  • Export;
  • Arbeitsvolumen, Arbeitslosigkeit und Anzahl der offenen Stellen;
  • Anzahl der Insolvenzen.

Indem diese Zahlen jeden Monat erfasst werden, entsteht ein ziemlich klares Bild davon, wie es den Niederlanden geht. Das Bild zeigt jedoch ein unberechenbareres Bild von Wachstum und Rückgang in den letzten Jahren, als ob es Unsicherheiten auf dem Markt gibt oder politisch falsche Entscheidungen getroffen wurden.

Höhepunkte und Tiefpunkte

Bis zur Jahrhundertwende verlief das Wirtschaftsklima im Allgemeinen gut im Einklang mit dem Siebenjahreshoch und dem Siebenjahrestief. Mit anderen Worten bedeutet dies, dass wir eine Phase des Wachstums und Wohlstands haben, auf die eine Phase des Niedergangs und des Rückschlags folgte. Bis zum Jahr 2000 schien der Himmel die Grenze zu sein, und in einer immer heißer werdenden Wirtschaft wurde viel Geld und Kapital verdient. Dies wurde größtenteils durch den Internethype verursacht und diese Blase konnte nicht weiter wachsen, bis sie platzte. Es folgten Jahre der Erholung, bis 2007 wieder ein Boom einsetzte. Welchen Einfluss hatte die populistische Politik der letzten Jahre?

Einfluss instabiler Politik

Nach der Internetblase kamen nacheinander verschiedene Politiker in die Politik, die man als populistisch bezeichnen kann. Denken Sie an 'Pim Fortuyn', 'Rita Verdonk' und 'Geert Wilders'. Diese Politiker hatten und haben unterschiedliche Vorstellungen für die Niederlande, wie wir mit unserem Land vorgehen sollen. Dies stellt sicher, dass das Ausland unserem Land weiterhin misstrauisch folgt, welche Schritte weiter unternommen werden. Zu der Zeit, als Wilders eine Minderheitskoalition an die Macht brachte, strahlten Politik und Wirtschaft Unsicherheit aus. Unklare instabile Politik sorgt dafür, dass die Wirtschaft auch instabil wird, weil falsche Entscheidungen getroffen werden. Es ist notwendig, das Land mit einem starken Kabinett mit klaren Vereinbarungen wieder in die richtige Richtung zu bringen.

An der Verbesserung arbeiten

Die Wirtschaft kann zwar rasch wieder anziehen, der Grundstein muss jedoch durch eine einheitliche Politik und eine klare Politik gelegt werden. Unerwartete Faktoren wie die Bankenkrise und die europäische Krise haben die Arbeiten in Aufruhr versetzt, wodurch auch die niederländische Wirtschaft ins Stocken geraten ist. Um ein gutes wirtschaftliches Klima wiederzugewinnen, müssen entscheidende Entscheidungen getroffen werden, mit denen die Wirtschaft stimuliert werden kann. Mit den richtigen politischen und wirtschaftlichen Anreizmaßnahmen kann sich die wirtschaftliche Lage wieder verbessern, so dass sich das Land erholen kann. Der erste Schritt ist nun jedenfalls getan, weil innerhalb der Politik eine stabilere Richtung gewählt wurde, mit der die Niederlande der Wirtschaft den Rücken kehren können.

Lassen Sie Ihren Kommentar