US-Flüchtlingspolitik

Die Vereinigten Staaten (USA) haben eine reiche Geschichte in Bezug auf die Flüchtlingspolitik. Seit vielen Jahren versuchen viele Menschen, legal oder nicht legal in die USA einzureisen. Immerhin ist das Land für seinen Wohlstand und "den amerikanischen Traum" bekannt. Die Flüchtlingspolitik wurde daher mehrfach evaluiert und verbessert, damit Flüchtlinge, die einen effektiven Zugang zu den USA haben, optimal in die amerikanische Gesellschaft integriert werden. 2016 scheint diese Politik wirksamer zu sein als die Politik der Europäischen Union, in der die Länder nicht vollständig aufeinander abgestimmt sind.

Flüchtlinge in die USA

Erfahrung der USA mit Flüchtlingen

Die nach dem Arabischen Frühling einsetzende Migrationskrise hat schmerzlich gezeigt, dass eine gut entwickelte Migrationspolitik eine Notwendigkeit für jedes Land oder jede Organisation ist, die verschiedene Länder wiedervereinigt. Obwohl die Europäische Union mit den vielen Flüchtlingen zu kämpfen hat, haben die USA bereits mehr Erfahrung mit diesem Thema, da sehr viele Menschen aus Südamerika nach einer besseren Zukunft suchen. Im speziellen Fall der USA gibt es eine festgelegte Richtlinie, die erfolgreich umgesetzt wird und 2016 immer noch als Beispiel für eine koordinierte Richtlinie dient. Nicht nur das Screening der Flüchtlinge, sondern auch die Aufnahme in die USA als Migrant / Flüchtling erfolgt auf spezifische Weise.

Zuweisung von Flüchtlingen durch das UNHCR

Der UNHCR (Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen) ist sowohl der Name einer von den Vereinten Nationen gegründeten Institution zum Schutz und zur Unterstützung von Flüchtlingen auf der ganzen Welt als auch der Titel des Leiters dieser Organisation. Als Flüchtlingsorganisation kann UNHCR über ein RSC (Resettlement Support Center) Flüchtlinge in die USA entsenden. Weltweit gibt es neun davon, die vom Ministerium für Bevölkerung, Flüchtlinge und Migration (PRM) verwaltet und finanziert werden.

Screening

Bevor Flüchtlinge in die USA aufgenommen werden, werden sie vom Department of Homeland Security und von den USA überprüft. Staatsbürgerschaft und Einwanderungsbehörden (USCIS) “durch ein Interview. Wenn sie eine positive Bewertung erhalten, können sie mit ihrem Verfahren fortfahren. Dieses Verfahren besteht auch aus einer ärztlichen Untersuchung und einer kurzen Einführung in die amerikanischen Bräuche. Die USA stützen ihre Politik für die Aufnahme dieser Flüchtlinge auf zwei verschiedene Faktoren: bevor die Flüchtlinge in die USA einreisen und wann sie in die USA einreisen.

Antrag und Aufnahme von Flüchtlingen in den USA

Anfrage

Das Außenministerium arbeitet mit neun örtlichen amerikanischen Behörden zusammen, die Erfahrung auf dem Gebiet der Flüchtlingsarbeit haben. Vertreter dieser Agenturen treffen sich jede Woche und sehen sich die Informationen an, die ihnen zu den laufenden Anfragen der RSCs (Support Center Support Center) gesendet wurden, die sich nicht auf dem amerikanischen Festland befinden, damit man zuerst bestimmen kann, wo ein Flüchtling landet die USA. Wir prüfen, wo die Bedürfnisse des Flüchtlings befriedigt werden können und ob der Flüchtling mit seiner Familie in der Nachbarschaft leben kann, wenn er bereits angekommen ist.

Zugelassene Flüchtlinge

Wenn die Akte eines Flüchtlings von einer Agentur akzeptiert wird, wendet sich die Agentur an die IOM (International Organization for Migration). Der Flüchtling, der irgendwann in die USA aufgenommen wird, erhält Hilfe in Form eines Darlehens, um in die USA zu gelangen. Dieses Darlehen soll den Flüchtling dann zurückzahlen, wenn er sich in den USA niedergelassen hat.

Etappen nach der Ankunft der Flüchtlinge in den USA

Ankunft in den USA

In den USA sind die örtlichen Behörden für die Betreuung der Flüchtlinge verantwortlich. Hierüber wurden Vereinbarungen mit dem Ministerium getroffen. Die Flüchtlinge verteilen sich auf 190 Gemeinden in den USA, die alle einer örtlichen Abteilung der RSC angeschlossen sind. Sobald ein Flüchtling in die USA eingereist ist, wird er am Flughafen von einem Mitarbeiter des RSC oder einem als verantwortlich bezeichneten Familienmitglied abgeholt, der ihn zu seinem neuen Wohnort führt.

Integration

In Bezug auf die Integration werden die Flüchtlinge von den Agenturen sehr gut unterstützt. Zum Beispiel organisieren sie ihre soziale Sicherheit, helfen ihren Kindern, sich in der Schule anzumelden, sorgen für medizinische Versorgung und versuchen, Flüchtlinge mit der lokalen Kultur in Kontakt zu bringen und ihnen die Grundlagen des Englischen beizubringen. Die Agenturen werden finanziell durch das Aufnahme- und Vermittlungsprogramm des Außenministeriums unterstützt. Dieses Programm garantiert eine einmalige Zahlung für jeden Flüchtling, die er oder sie für einige Monate über die Runden bringen muss und die auch für die Organisation bezahlt, die den Empfang organisiert hat. Nach dieser einmaligen Zahlung kümmert sich das „Office of Refugee Resettlement“ des Ministeriums für Gesundheit und Human Services um die Kosten für die Unterstützung des Flüchtlings mit medizinischer Unterstützung, sozialen Diensten, Arbeitssuche, Erlernen der Sprache usw. Dies geschieht auf nationaler Ebene. Dies betrifft kontrollierte monatliche Zahlungen, wobei der Integrationsprozess des Flüchtlings genau überwacht wird. Dies geschieht dann durch die Staaten und durch NGOs.

Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis

Flüchtlinge dürfen sofort in den USA arbeiten, sobald ihnen der Flüchtlingsstatus zuerkannt wurde. Dies trägt zur Beschleunigung der Integration je nach Abteilung bei. Ein Jahr nach der Ankunft des Flüchtlings in den USA kann er eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis (die sogenannte "Green Card") beantragen und nach fünf Jahren die amerikanische Staatsbürgerschaft beantragen. Das gesamte Verfahren zur Aufnahme eines Flüchtlings (vom UNHCR-Antrag bis zu seiner Ankunft in den USA) dauert ungefähr 18 bis 24 Monate.

Lassen Sie Ihren Kommentar