Die World Solar Challenge

Die World Solar Challenge ist ein alle zwei Jahre stattfindendes Rennen, bei dem Fahrzeuge mit Solarenergie betrieben werden. Diese Fahrzeuge müssen bestimmte Anforderungen erfüllen, bevor sie verwendet werden können. Diese Anforderungen unterscheiden sich je nach Klassifizierung. Die Strecke, die die Teilnehmer zurücklegen müssen, ist mehr als dreitausend Kilometer lang und führt durch Australien. Während des Wettbewerbs werden mehrere Großstädte bestanden. Teams aus der ganzen Welt nehmen teil und die Niederlande haben ebenfalls an diesem Rennen teilgenommen. Wie haben sich die Niederlande in der Vergangenheit entwickelt? Wie lang ist die Strecke und wann fand das erste Rennen statt?

Die World Solar Challenge


Das erste World Solar Challenge-Rennen

Die World Solar Challenge fand 1987 zum ersten Mal statt. Ab diesem Jahr fand alle drei Jahre ein weiteres Rennen statt. Dies hat sich seit 2000 geändert und alle zwei Jahre (in den ungeraden Jahren) findet ein Rennen statt. Das Rennen findet in Australien statt, weil es hier jedes Jahr sonnig ist.

Anforderungen an Fahrzeuge

Insgesamt gibt es drei verschiedene Klassifikationen, nämlich die Challenger-Klasse, die Cruiser-Klasse und die Adventure-Klasse. Die Anforderungen zwischen diesen Klassen unterscheiden sich enorm. Sie haben jedoch die gleichen Sicherheitsanforderungen.
Die Fahrzeuge der Challenger-Klasse dürfen nur einen Passagier befördern. / Quelle: Guillermogomez701, Wikimedia Commons (CC BY-SA-4.0)
Herausfordererklasse
Solarautos in dieser Klasse dürfen nur mit Solarenergie betrieben werden (abgesehen von ca. 5 kWh voll geladener Batterie zu Beginn des Rennens). Es kann nur ein Fahrer gefahren werden. Die Gesamtfläche der Solarzellen, die verwendet werden kann, kann je nach Spiel unterschiedlich sein. An allen vier Rädern müssen mechanische Bremsen vorhanden sein.
Die Fahrzeuge der Cruiser-Klasse müssen mindestens zwei Personen befördern. / Quelle: Kogakuin-Universitätssolarwagen, Wikimedia Commons (CC BY-SA-4.0)
Cruiser-Klasse
Diese Autos werden teilweise durch Sonnenenergie aufgeladen. Die Batterien werden auch während des Rennens über das Stromnetz geladen. Die verbrauchte Strommenge wird erfasst. Diese Fahrzeuge werden hinsichtlich Komfort, Benutzerfreundlichkeit und Effizienz bewertet. Die Effizienz wird durch die Anzahl der Passagiere beeinflusst, die das Fahrzeug befördern können. Dies kann letztendlich zu einer höheren Punktzahl beitragen. Die Fahrzeuge befördern insgesamt mindestens zwei Personen.

Abenteuer-Klasse

Die Solarautos, die an dieser Klasse teilnehmen, treten nicht gegeneinander an. Dies macht die Anforderungen dieser Fahrzeuge viel glatter.

Lage und Route

Das Rennen findet alle zwei Jahre in Australien statt. Die Strecke ist insgesamt 3.021 Kilometer lang. Es beginnt in der Stadt Darwin und endet in Adelaide. Diese Route beinhaltet die Stadt Alice Springs. Darwin ist zusammen mit Alice Springs eine der größten Städte im Northern Territory. Folgende Städte waren 2017 Teil der Route:
  • Darwin (Start)
  • Katherine (317 km entfernt)
  • Daly Waters (588 km entfernt)
  • Tennant Creek (987 km entfernt)
  • Barrow Creek (1.210 km entfernt)
  • Alice Springs (1.493 km)
  • Kulgera (1.766 km entfernt)
  • Coober Pedy (2.179 km entfernt)
  • Glendambo (2.432 km entfernt)
  • Port Augusta (2.720 km entfernt)
  • Adelaide (2021 km entfernt)

Niederländische Beteiligung

Die Niederlande gehören aufgrund der vielen Siege zu den stärksten Teilnehmern. Die Technische Universität Delft hat das Rennen viele Male gewonnen. Die Wettbewerbe wurden mit den Solarautos 'Nuna' des Nuon Solar Teams gewonnen. Dieses Team bestand aus 16 Studenten. Sie waren alle von der Technischen Universität Delft. Nuon war der Hauptsponsor des Teams.

Die globale grüne Herausforderung

Ab 2009 wurde der Wettbewerb Teil der Global Green Challenge. In diesem Jahr wurde auch dieser Wettbewerb ausgeschrieben. Die Global Green Challenge ist ein Rennen, an dem andere umweltfreundliche oder sparsame Autos teilnehmen können. Genau wie die World Solar Challenge beginnt die Global Green Challenge in Darwin und endet in Alice Springs.

Video: Awards Night. Bridgestone World Solar Challenge (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar