Volleyball: das Spiel

1895 erfand der Amerikaner Morgan den Volleyball, indem er die Regeln von Tennis, Basketball und Baseball verband. Heute ist es ein Sport, der auf der ganzen Welt praktiziert wird. Lesen Sie weiter unten.

Was ist volleyball

Volleyball ist eine Ballsportart, bei der Sie versuchen müssen, Punkte zu erzielen, indem Sie den Ball in den Linien der gegnerischen Hälfte kollidieren lassen. Das Feld wird durch ein Netz in 2 geteilt.

Die Art

Es gibt viele Arten von Volleyball, aber die 2 bekanntesten sind Indoor-Volleyball und Beach-Volleyball.
Indoor-Volleyball ist das ursprüngliche Spiel. Es wird auf einem Feld von 9 mal 18 Metern (mit Erwachsenen) gespielt, und Sie sind 6 auf einem Feld.
Das Netz ist 243 cm für die Männer und 224 cm für die Damen.
In den Niederlanden und in Belgien wird es so sein Rallye-Punktesystem benutzt. Dabei bringt jede Rallye einen Punkt für eines der beiden Teams. Das Team, das als erstes 25 Punkte mit einem Unterschied von 2 Punkten hat, gewinnt einen Satz. Um 24-24 Uhr wird so lange gespielt, bis eines der beiden Teams 2 Punkte Vorsprung hat.
Das Team, das zuerst 3 Sätze gewinnt, gewinnt das Match. Bei einem möglichen fünften Satz werden bis zu 15 mit 2 Punkten Unterschied gespielt.
Beachvolleyball wird normalerweise, wie der Name schon sagt, am Strand gespielt. Das Feld ist nur 8 mal 16 Meter groß und es wird ein schwererer, weicherer Ball verwendet. Im Gegensatz zu Indoor-Volleyball werden hier nur 2,3 oder 4 Spieler pro Team gespielt.

Das Spiel

Bei Hallenvolleyball:
Der Ball wird durch Lagerung hinter der Rückenlinie ins Spiel gebracht. Der Ball muss im gegnerischen Feld landen. Der Gegner erhält den Ball, danach können 3 Pässe gegeben werden. Dann muss der Ball zum gegnerischen Feld zurückgebracht werden. Die Rallye endet, sobald der Ball den Boden berührt hat.
Sie dürfen mit keinem Körperteil das gegnerische Spielfeld betreten und der Ball muss auf der anderen Seite zwischen den beiden Antennen gespielt werden (Stöcke, die den Ort angeben, zwischen dem Sie den Ball spielen müssen).
Bei Beachvolleyball:
Hier gelten bis auf wenige Ausnahmen die gleichen Regeln wie beim Indoor-Volleyball:
  • Es gibt keine Mittellinie. Sie können also keinen Fehler machen, indem Sie ein Körperteil auf das Spielfeld des Gegners legen.
  • Es gibt keine festen Positionen für die Spieler.

Internationale Wettbewerbe

Es gibt einige internationale Wettbewerbe für (Indoor-) Volleyball:
  • die Champions League
  • die Weltmeisterschaft
  • die Europameisterschaft

Diese existieren sowohl für Männer als auch für Frauen.
Beachvolleyball ist eine olympische Sportart.

Video: Men's Volleyball Preliminary - BRA v GER. London 2012 Olympics (Februar 2020).

Lassen Sie Ihren Kommentar