Einfache Schnorcheltipps für Anfänger

Es ist möglich, an mehreren Stellen das Schnorcheln zu erlernen. Es besteht die Möglichkeit, den Sport im Meer oder im Schwimmbad auszuüben. Es wird empfohlen, im flachen Wasser zu beginnen. Schnorchelausrüstung besteht aus drei verschiedenen Teilen. Jede Komponente wird auf unterschiedliche Weise verwendet und angewendet. Bei unsachgemäßer Verwendung der Schnorchelausrüstung besteht die Möglichkeit, dass Sie Wasser bekommen. Wasser kann auch in Ihre Tauchmaske gelangen. Dies kann verhindert werden, indem Sie im Voraus üben oder Schnorchelstunden nehmen. Worauf muss ich achten, damit kein Wasser in meine Maske gelangt? Wo kann ich schnorcheln und was ist eine Monoflosse?

Schnorcheltipps für Anfänger


Notwendigkeiten

Bevor Sie schnorcheln lernen, ist es sehr wichtig, dass Sie auch schwimmen können. Erfahrung mit Schwimmen in einem Pool und im Meer ist eine Voraussetzung für Ihre eigene Sicherheit. Das Erreichen eines Schwimmdiploms bietet viele verschiedene Vorteile. Außerdem wird Schnorchelausrüstung benötigt. Diese Schnorchelausrüstung kann gekauft und gemietet werden. Schnorchelausrüstung kann auch im Ausland gemietet werden. Dies spart viel Gewicht und Gepäckraum während der Fahrt. Eine Schnorchelausrüstung besteht aus folgenden Werkzeugen:
  • Ein Schnorchel
  • Tauchmaske
  • Ein Paar Flossen

Testen der verschiedenen Teile

Es ist möglich, jeden Teil der Ausrüstung separat zu testen. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, sich nach und nach an die verschiedenen Teile der Schnorchelausrüstung zu gewöhnen. Die meisten Anfänger haben Schwierigkeiten, durch einen Schnorchel zu atmen. Um sich daran zu gewöhnen, kann es zuerst über Wasser getestet werden. Es wird dann empfohlen, langsam ins Wasser zu sinken. Am Anfang mag es etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber je öfter es gemacht wird, desto einfacher wird es.
Quelle: Dirk2112, Wikimedia Commons (CC BY-SA-3.0)

Einen geeigneten Ort zum Üben finden

Ein Ort mit wenig Strom bietet die beste Gelegenheit zum Üben. Dies kann in einem Schwimmbad oder im Meer oder See sein. Stellen Sie sicher, dass Sie im flachen Wasser üben. Darüber hinaus ist es wichtig, das Wetter zu berücksichtigen. Es wird nicht empfohlen zu lernen, wie man schnorchelt, wenn es zu viele Wellen gibt. Dies kann dazu führen, dass Wasser in den Schnorchel gelangt.

Der Schnorchel

Der Schnorchel muss immer einige Zentimeter über das Wasser ragen. Dadurch wird sichergestellt, dass kein Wasser in den Schnorchel gelangt. Stellen Sie sicher, dass der Schnorchel senkrecht aus dem Wasser herausragt. Wenn noch Wasser in den Schnorchel gelangt, kann das Wasser bei Bedarf ausgeblasen werden. Dies wird normalerweise während eines Schnorchelkurses erklärt. Es ist keine Voraussetzung zum Schnorcheln.

Die Tauchmaske

Es ist wichtig, dass die Maske richtig schließt. Dadurch wird sichergestellt, dass kein Wasser einströmt. Mit den seitlichen Verstellgurten kann die Tauchmaske festgezogen werden. Es wird nicht empfohlen, einen Schnorchel zwischen dem Riemen und der Brille zu platzieren, da dies zu einem offenen Loch führen kann, in das Wasser eindringen kann. Führen Sie aus diesem Grund den Gurt durch das am Schnorchel befestigte Plastikstück, um ihn zu befestigen. Um in die Tauchmaske eingedrungenes Wasser zu entfernen, kann die Schutzbrille leicht vom Gesicht weggeschoben werden. Wenn Sie im Wasser sind, müssen Sie Ihre Flossen hin und her bewegen, während Sie Ihre Tauchmaske leeren. Dies schafft Platz für die Durchführung der Aktion.
Quelle: Vlad & Marina Butsky, Wikimedia Commons (CC BY-2.0)

Die Flossen

Flossen ist ein anderes Wort für Flossen. Diese praktischen Hilfsmittel sorgen dafür, dass Menschen schneller vorausschwimmen können. Dies geschieht durch abwechselndes Bewegen der Beine. Flossen sind jedoch umständlich, wenn Sie noch nicht im Wasser sind. Wenn die Flossen vom Strand angezogen werden, ist es ratsam, rückwärts ins Wasser zu gehen. Manchmal wird eine Monoflosse benutzt, aber es ist nicht möglich, sich an Land zu bewegen. Es ist nämlich eine große einzelne Flosse. Deshalb wird die Monoflosse nur auf einem Boot oder im Wasser angezogen.

Die Möglichkeit, Diplome zu erhalten

Sie können in eine Schwimm- oder Tauchschule gehen, um die Tricks des Handels zu erlernen. Hier können Sie auch schnorcheln. Oft organisieren Schwimmbäder zusätzlich zum regulären Schwimmunterricht verschiedene Schnorchelstunden. Dies muss jedoch bezahlt werden. Für jedes Schnorcheldiplom muss eine eigene Prüfung abgelegt werden. Schnorcheldiplom 1 beginnt mit dem Grundprinzip: dem Gebrauch von Schnorchelausrüstung. Schnorcheldiplom 2 und 3 sind für Schnorchler, die das Level etwas anheben wollen. Dazu gehört, dass Sie ohne Brille schnorcheln und alle Arten von Aufgaben unter Wasser ausführen können.

PADI Schnorchelstunden

Es ist möglich, zu PADI zu gehen, um ausgiebigen Schnorchelunterricht zu erhalten. PADI steht für "Professional Association of Diving Instructors". Jede von PADI anerkannte Tauchschule ist auf Tauch- und Schnorchelunterricht spezialisiert. Diese Tauchschulen müssen bestimmte ISO-Standards erfüllen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, verschiedene offizielle Schnorchel- und Tauchdiplome zu erhalten. Diese Kurse sind auch in theoretische und praktische Prüfungen unterteilt.

Lassen Sie Ihren Kommentar